My Cart

Close

Kryolipolyse

Kryolipolyse

Was ist Kryolipolyse?

Selbst mit Disziplin lassen sich Fettpölsterchen an Problemzonen nicht entfernen. Durch gezieltes, kontrolliertes Einfrieren erreicht man eine schonende und dauerhafte Fettgewebe-Reduktion.
Die Kryolipolyse-Behandlung hilft Ihnen, hartnäckige Problemzonen in den Griff zu bekommen. An Bauch, Hüften, Oberschenkel oder an den Oberarmen.
Die behandelten Fettzellen werden meist binnen eines Monats über den normalen Stoffwechsel abgebaut.
Kryolipolyse ist für Damen und Männer geeignet.
   
 

Unsere Behandlungen

Einzelzone, Dauer 70 Min.
Doppelzone, Dauer 70 Min.
 

Anwendungsgebiete der Kryolipolyse 

Die Kryolipolyse-Behandlung hilft Ihnen, hartnäckige Problemzonen in den Griff zu bekommen. An Bauch, Hüften, Oberschenkel oder an den Oberarmen.
Das funktioniert bequem, effektiv und ohne operativen Eingriff. Der CRYOMED ® CM-6H PRO Version 2017 5.1 wurde in der Schweiz entwickelt, für die Kryolipolyse klinisch getestet und entsprechend zertifiziert. Er bietet ein Höchstmass an Sicherheit, Leistung und Flexibilität.
 
Während der rund 1 stündigen Behandlung werden die Fettzellen gezielt unterkühlt. Dadurch wird ein kontrollierter Zelltod ausgelöst. Gleichzeitig werden Haut, Muskeln, Nerven und anderes Gewebe geschützt und nicht angegriffen.
 
Die Anwendung ist bequem, einfach und sicher. Das umliegende Gewebe bleibt unversehrt. In den Wochen nach der Anwendung werden die „abgestorbenen Fettzellen" nach und nach vom Körper abgebaut und ausgeschieden. Dadurch wird eine deutliche Reduzierung der Fettschicht und somit eine natürliche Umfangsreduktion erreicht. Nach zwei bis drei Monaten ist dieser Prozess abgeschlossen.
 
Was passiert während der Behandlung?
Einer Anamnese und fachgerechter Erklärung des Ablaufes der Behandlung, wird der zu behandelnde Bereich mit einen Kälteschutzvlies bedeckt, und der Applikator entsprechend platziert.

Das Vakuum im Applikator zieht dann das Fettpölsterchen nach oben zwischen die Kühleinheiten. Das Programm erwärmt erst den Bereich auf 42 C, um die Haut zu schützen. Sie werden, je nach Hautbeschaffenheit ein Druck und Zuggefühl verspüren. Dieses lässt nach 2-3 Minuten nach, und wird durch die Druckregulierung und ein spezielles Massageprogramm des Vakuums minimiert. Damit wird sichergestellt, dass die Kühlung bis - 8 C des Gewebes möglichst effizient und sicher erfolgen kann.
 
 

Schmerzfrei

Ohne Operation

Wissenschaftlich bewiesen

Keine Nebenwirkungen

 
 
Kryolipolyse ist nicht geeignet bei:

- Nierenerkrankung
- Lebererkrankungen
- Stark übergewichtige Personen
- Kälteintoleranzen (Kälteekzem)
- Durchblutungsstörungen
- Schwangerschaft / Stillzeit
- Einnahme von Blutverdünnern
- Cortison Dauertherapie
- Fettgewebeerkrankungen
- Kryoglobulinämie (Kältekrankheit)
- Kälte- oder Druckurtikaria (Nesselsucht)
- Hauterkrankungen oder Wunden im Behandlungsareal
 
Wie viele Behandlungen braucht es?
Jede Anwendung führt üblicherweise zu einer deutlichen Fettreduzierung (bis zu 30%) im behandelten Bereich. Nach der ersten Anwendung können wenn nötig oder gewünscht, weitere Anwendungen durchgeführt werden um noch mehr Fett zu reduzieren. Viele Klienten erreichen ihr Ziel jedoch bereits nach ein bis zwei Anwendungen.